Zeit für Märchen

Märchen sind Geschichten die alle Generationen verbinden, weil es sie schon so lange gibt. 

Jamie Dornan

Mein Name ist 

Stephanie Schachtner 

und ich bin Märchenerzählerin!


Ich bin ohne Märchen aufgewachsen, obwohl ich als gebürtige Augsburgerin in der Augsburger Puppenkiste oft die Gelegenheit dazu gehabt hätte: zu brutal, zu blutrünstig, zu altbacken.
 
Meine ersten, bewussten Schritte in die Märchenwelt, machte ich im Dezember 2014 beim Seminar „Einführung in die Märchenarbeit“. 
Danach nahm ich an einer Kreativ-Seminar-Reihe „Mit Märchen durch die Elemente“ teil.
Dabei durfte ich nicht nur viele Märchen hören, ich durfte sie auch kreativ umsetzen: eine Märchenwelt öffnete ihre Tore für mich.
 
Danach stand fest: Das will ich auch können!
Jede Kultur, jedes Land hat seine eigenen Märchen. In vielen Märchen, geht es gar nicht darum den Prinzen zu bekommen – es geht um Alltägliches, um kleine und grosse Wesen und um die Auseinandersetzung mit Themen die heute noch genauso präsent sind wie zu der Zeit als sie zum ersten Mal erzählt wurden. Diese Tradition des Erzählens möchte ich fortführen.
 
Aber Märchen können noch mehr. Märchen können bewegen, anstupsen, anregen.
Märchen können begleiten und Märchen können heilen.

Märchen sind ein fester Bestandteil beim mir in der Praxis . 
Was auf den ersten Blick seltsam anmutet: Märchen und Coaching, kann  eine fruchtbare Kombination sein.
Dabei kann ein ganzes Märchen oder auch nur ein Motiv  daraus eine grosse Wirkung haben.
Nicht nur Kinder,  auch Erwachsene, die weiterwachsen oder sich verändern wollen, profitieren vom Märchen.

Ich freue mich Euch kennen zu lernen!


Ich erzähle Märchen aus aller Welt für Menschen aus aller Welt:

Für Kinder

Kinder brauchen Märchen!
Kinder erleben Märchen so wie sie sie hören: live und in Farbe. Sie nehmen vom Märchen das mit, was sie berührt. Alles was für sie nicht wichtig ist, lassen sie grosszügig weg.
Hier können wir von den Kindern nur lernen.

Ich komme gerne in die Schule, den Kindergarten, auf Märkte oder private Anlässe - man kann mich buchen.

Dazu biete ich immer wieder Anlässe für Kinder und Familien an. 

Für Erwachsene

Eigentlich und nicht nur Eigentlich sind Märchen Geschichten von Erwachsenen für Erwachsene.
So wie die Kinder brauchen auch wir Erwachsene Märchen. Auch Erwachsene profitieren vom Zuhören, von den Bildern und Welten die in ihnen wachsen und entstehen.

Ich komme gerne in Seminare, zu Hochzeiten, zu Festen und Feiern, aber auch zu Abschieden und Beerdigungen.
Dazu biete ich immer wieder Anlässe für Erwachsene an.

Für Schulen

So individuell wie die Klassen, so individuell sind ihre Wünsche an einen Märchenanlass im Klassenzimmer:

Eine Lektion mit zwei bis drei Märchen?

Eine Doppellektion und wir können neben den Märchen noch kreativ werden?

Einen Märchenvormittag mit allem Drum und Dran?

Ich erstelle jeder Klasse ihr persönlich zugeschnittenes Angebot.

Für Coaches und andere

Im Coachinginstitut Living Sense durfte ich ein Seminar über Märchen im Coaching und in der Psychologie entwickeln und anbieten.

Auch im Diplomlehrgang für Kinder- und Familiencoaching haben Märchen am Tool-Tag einen wichtigen Stellenwert und ich freue mich angehende Familien-Coaches mit ins Märchenreich zu nehmen.

Für Kreative

Bei mir darf man sich kreativ ausleben:

Ich erzähle ein Märchen und dann darf gemalt werden. Danach feiern wir eine Vernissage und tauschen uns über die Bilder aus.

Für besondere Momente

Bei Anruf Märchen.

Spontan - wenn es bei mir grad passt - oder mit Termin: Ich erzähle ein Märchen am Telefon oder vielleicht auch zwei?
Einfach mal so oder zu einem Anlass.
Welches Märchen? Ich stelle ein paar Fragen und wir finden schon die passende Geschichte.

Verband Erzähler:innen e.V.

Ich bin Mitglied im Verband der Erzählerinnen und Erzähler.
Die Mitgliedschaft ist ein Qualitätsmerkmal.
Mitglied wird man nur wenn man eine entsprechende Ausbildung hat und auch wirklich die Erzähltradition lebt.
Dazu gehört es, regelmässig aktiv zu erzählen und sich auch regelmässig weiterzubilden.

Schweizerische Märchengesellschaft

Seit 2021 bin ich in der SMG im Vorstand. 
Begonnen habe ich mit dem Ressort Presse.

Inzwischen bin ich verantwortlich für unser Vereinsmagazin: die Parabla.
Den monatlichen Newsletter habe ich auf den Weg gebracht und freue mich über jede neue Ausgabe.
Dazu kümmere ich mich um unseren Auftritt auf den sozialen Medien.

Weiterbildungen Lehrer und andere

Märchen leben davon, dass sie weitererzählt werden.
Mein Ziel ist es, möglichst viele Menschen zu finden, die quasi an der Erzählquelle sitzen und viele Menschen jeden Alters erreichen.
Das sind Lehrer, die im Unterricht erzählen.
Oder Seminarleiter, die Märchen im Rahmen von Storytelling einfliessen lassen möchten.
Oder einfach jeden, der sich für Märchen interessiert und sie in die Welt tragen möchten.